Shopjet Webdesigner Agentur - Webdesigner Berlin - Website erstellen lassen

So machen Sie Ihren ersten Shopify-Verkauf

Produkte, Fotos, Beschreibungen, ein schön aussehender Online Shop – Sie sind bereit, eine Vielzahl von Verkäufen aus einer Welle von Besuchern zu tätigen … wenn es nur so einfach wäre.

Wir haben uns entschlossen, Ihnen einige Hinweise zu geben, die Ihnen helfen sollen, Ihren ersten Verkauf abzuschließen und Sie auf dem Weg zum Erreichen Ihrer E-Commerce-Ziele zu führen.

Inhaltsvermarktung

Bloggen - Ein sicherer Weg, um Besucher auf Ihren Onlineshop zu locken. Das Ziel des Spiels ist es, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, die Ihr Publikum als relevant oder lehrreich empfindet. Je mehr hochwertige Inhalte Sie veröffentlichen, desto besser! Neben der Arbeit an Ihrem eigenen Blog möchten Sie vielleicht auch versuchen, Gastblogs auf der Website eines anderen zu schreiben. Es gelten die gleichen Regeln.

Videos - Videos und noch mehr Videos. Heutzutage sind wir darauf ausgerichtet, uns vor die Kamera zu stellen und der Welt zu zeigen, worum es geht. Ein Youtube-Kanal ist ein großer Vorteil für die SEO-Optimierung. Sie könnten Ihren eigenen Kanal mit Videos über sich selbst/Ihre Produkte starten oder mit einem viralen Video voll durchstarten, das die Leute überraschen oder sogar schockieren wird!

Sozialen Medien

Facebook & Co. - Dies ist die einzige soziale Plattform, die das Tempo für E-Commerce-Shops wirklich beschleunigt. Das Beste daran ist, dass Sie gleich eintauchen können. Richten Sie ein Profil ein, folgen Sie Konten, die für Ihre Produkte relevant sind, und posten Sie Fotos, die Aufmerksamkeit erregen und das Engagement fördern.

Tiktok ist eine großartige Möglichkeit, schnell mit einem Publikum in Kontakt zu treten. Auf einen Hashtag zu springen oder einen eigenen zu erstellen, ist der beste Weg, um Inhalte schnell zu verbreiten.

Suchmaschinen-Marketing

Optimieren - Stellen Sie sicher, dass Ihre Suchmaschinen-Optimierung in Topform ist. Seiten, die ihr SEO vernachlässigen, finden sich im Suchmaschinen-Ranking von Google oft weiter unten wieder, als sie es gerne wären, was sich wiederum auf die Verkaufszahlen auswirken kann. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Tool haben, das dies analysieren kann, oder beauftragen Sie eine Agentur, die sich darum kümmert.

Analysieren - Achten Sie auf die Analysen für Ihren Onlineshop. Alle wichtigen Daten zum Kaufverhalten befinden sich in Ihrem Analytics-Konto, den Shopify-Berichten oder aber auf dem Facebook Ads Manager. Wenn Sie keine Analysen haben, sollten Sie Tracking für jede Seite schnellstmöglich einrichten.

Bezahlte Werbeanzeigen

Facebook Ads - Nutzen Sie alle Vorteile der Werbung in einem der größten sozialen Netzwerke weltweit, indem Sie Facebook Ads nutzen und auf bestimmte Zielgruppen und auf die Demografie abzielen können. Kontaktieren Sie uns gerne bei Bedarf auf Beratung oder Online Marketing Ads durch Facebook.

Google-Adwords . Als eines der bekanntesten Werbenetzwerke ist Google Adwords der Ort, bei dem Sie Produkte auf Google verkaufen können. 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne jederzeit über das Kontaktformular zur Verfügung.